IN KOOPERATION MIT DR. MED ALBRECHT HÖFER

Schnelltest für PKW & LKW

Auch mit unserem ServiceMobil an Ihrem Standort.

Mund auf – Stäbchen rein In 15 Minuten sicher sein!

COVID-19 SCHNELLTEST FÜR PKW

Der COVID-19 Schnelltest dauert 20 Minuten
Kosten: 39,00 € inkl. MwSt.

COVID-19 SCHNELLTEST FÜR LKW

Der COVID-19 Schnelltest dauert 20 Minuten
Kosten: 39,00 € inkl. MwSt.

R

REGISTRIERUNG

Registrieren Sie sich einfach über unser Registrierungsformular

R

ANFAHRT

Fahren Sie mit Ihrem PKW oder LKW zu unserem Teststandort

R

COVID-19 SCHNELLTEST

Der Test dauert nur einige Minuten.
Halten Sie Ihren Registrierungscode bereit.

R

TESTERGEBNIS

Sie erhalten das Testergebnis unkompliziert per Email

AGB / Teilnahmebedingungen Corona Schnelltest-Station

§ 1 Gegenstand der Teilnahme- und Nutzungsbedingungen

(1) Die WKL Komplementär und Logistik GmbH betreibt an verschiedenen Orten Corona SARS CoV2 Schnelltest-Stationen. Über die Plattform auf www.corona-kraftfahrertestzentrum.de, können die ordnungsgemäß angemeldeten Teilnehmer* innen einen Schnelltesttermin am Ort ihrer Wahl buchen und über sicheren Zugang unkompliziert das Testergebnis erhalten.
(2) Die vorliegenden Teilnahme- und Nutzungsbedingungen regeln die Zurverfügungstellung dieser Dienste durch WKL Komplementär und Logistik GmbH und die Nutzung dieser Dienste durch Sie als ordnungsgemäß angemeldete/n Teilnehmer*innen.
(3) Bei Änderungen der Umsatzsteuer ist WKL Komplementär und Logistik GmbH zu einer dieser Änderung entsprechenden Anpassung der Vergütung berechtigt, ohne dass das vorgenannte Widerspruchsrecht besteht.

§ 2 Ihre Anmeldung auf dem Portal/Vertragsschluss

Der Kunde kann auf der Homepage seine Anmeldung unter Angabe seines Namens und weiterer personenbezogenen Daten abschließen.
Bevor der Test durchgeführt wird, müssen die Kunden den Auftrag erteilen und die Datenschutzvereinbarung durch das Setzen eines Merkers akzeptieren.
Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass ein gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher gem. § 312 g III Nr. 9 BGB nicht besteht, da es sich um einen Vertrag zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen handelt, und der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht

§ 3. Preise / Bezahlfunktion

Grundsätzlich müssen Kunden die Kosten für die Tests selbst tragen.
Es kann bargeldlos mit auf dieser Homepage veröffentlichen Bezahldienstleistern gezahlt werden. Darüber hinaus akzeptieren wir Barzahlung vor Ort.
Der Schnelltest kostet an allen Stationen 39,00 € ( inklusive gesetzlicher MwSt. ), beim mobile Unternehmensservice können die Preise abweichen.

§ 4 Datenschutz

(1) Zu unseren Qualitätsansprüchen gehört es, verantwortungsbewusst mit den persönlichen Daten der Teilnehmer (diese Daten werden nachfolgend „ personenbezogene Daten “ genannt) umzugehen. Die sich aus Ihrer Anmeldung sowie aus der Nutzung der verfügbaren Dienste ergebenden personenbezogenen Daten werden von WKL Komplementär und Logistik GmbH daher nur erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt, oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. WKL Komplementär und Logistik GmbH wird Ihre personenbezogenen Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln.
(2) Im Falle eines positiven Testergebnisses sind wir als private Untersuchungsstelle nach § 8 Abs. 1 Nr. 2 IfSG gemäß § 6 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 t) IfSG bzw. § 7 Abs. 1S1 Nr. 44a IfSG verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme dem zuständigen Gesundheitsamt zu melden.
(3) Weitere Informationen zu unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und Ihre Rechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.corona-kraftfahrerzentrum.de/datenschutz

§ 5. Haftung

Im Rahmen der Nutzung unser Dienste durch Sie haftet WKL Komplementär und Logistik GmbH nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen: (1) Für Schäden, die durch WKL Komplementär und Logistik GmbH oder durch dessen gesetzlichen Vertreter, leitende Angestellte oder einfache Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, haftet WKL Komplementär und Logistik GmbH unbeschränkt.
Jede Verarbeitung der Nasenabstrichprobe sowie die erforderliche Untersuchung selbst basieren auf dem jeweils aktuellsten, wissenschaftlichen und analytischen Stand der Technik.
In sehr wenigen Fällen können Tests nicht das richtige Testergebnis zeigen. Zugrundeliegende Ursachen können z.B. eine niedrige Qualität des Materials (z.B. durch fehlerhafte Abstriche oder nachträgliche Verunreinigung, fehlerhafte Verpackung) oder ein Ausfall der Analyse durch unvorhersehbare oder unbekannte Gründe sein. Die angewandte Methode kann Infektionen mit dem Corona-Virus nur nachweisen, wenn die Rachenschleimhaut betroffen ist und Viren bereits intrazellulär vervielfältigt worden sind, was üblicherweise innerhalb der ersten Tage nach Infektion eintritt. Eine qualitativ schlechte Probenentnahme, insbesondere bei der Selbstentnahme (zu wenig Abstrichmaterial, falsche Abnahmestelle), können ebenso wie unsachgemäße oder verzögerte Aufbewahrung zu falsch-negativen Befunden führen. Ein negatives Testergebnis schließt nicht das Vorliegen einer Corona-Virus-Infektion aus. Bei Infektionsverdacht oder kontinuierlicher Exposition sollte der Test regelmäßig wiederholt werden. Sofern das zugrundeliegende Problem von der WKL Komplementär und Logistik GmbH nicht erkannt werden konnte, sind diese für das unvollständige, potenziell irreführende oder sogar falsche Testergebnis einer Analyse nicht verantwortlich.
Die WKL Komplementär und Logistik GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die Analyse der Nasenabstrichprobe bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgt und/oder das Testergebnis oder der Befund zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegt und haften unbeschadet der nachfolgenden Regelungen nicht für etwaige Folgeschäden wie verpasste Flüge, verpasste Termine, Kosten, Schäden und/oder entgangene Umsätze bzw. Gewinne, die darauf zurückzuführen sind, dass das Testergebnis und/oder der Befund nicht rechtzeitig vorlag.
Darüber hinaus sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der WKL Komplementär und Logistik GmbH.
Vom vorstehenden Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadenersatzansprüche wegen einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung der WKL Komplementär und Logistik GmbH oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie sonstige Schadenersatzansprüche, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der WKL Komplementär und Logistik GmbH beruhen oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen.
Sofern eine wesentliche Vertragspflicht (sogenannte „Kardinalpflicht“) verletzt worden ist, haftet die WKL Komplementär und Logistik GmbH auch für einfache Fahrlässigkeit. Kardinalpflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben von dem Haftungsausschluss unberührt.
Aufgrund der abweichenden Genauigkeit bei Antigentests im Vergleich zu einem PCR-Tests übernimmt WKL Komplementär und Logistik GmbH für etwaige falsch-negative oder falsch-positive Ergebnisse grundsätzlich keine Verantwortung. Aus diesem Grunde besteht auch keine Verantwortlichkeit oder Haftung für etwaige verpasste Flüge und/oder andere Unannehmlichkeiten im Falle eines falsch-positiven Testergebnisses und daraus resultierende Kosten, Schäden und/oder entgangene Umsätze bzw. Gewinne.

§ 6 Anwendbares Recht

Diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG). Im Verkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Vorschriften handelt.

§ 7 Beschwerden / Streitschlichtung

(1) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
(2) Wir sind stets bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus mit uns abgeschlossenen Verträgen und Beschwerden einvernehmlich beizulegen. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind aber weder bereit noch verpflichtet.
(3) Die WKL Komplementär und Logistik GmbH behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die aktuelle Version ist auf dieser Website abrufbar. Es wird empfohlen, sich in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen zu informieren